Culinary Arts und Food Management B.A. studieren - jetzt als Präsenzstudium oder Fernstudium

Der Bachelor-Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. kann als Fernstudium online und als Präsenzstudium am Campus studiert werden. Er ist für eine Karriere in der gehobenen Gastronomie oder in der Foodservice-Branche gedacht und wird in Deutschland derzeit nur an der hKDM angeboten. Auf einmalige Weise vereint der Studiengang gastronomisches Fachwissen mit Managementkompetenzen. Dahinter steht ein Lehrplan, dessen Spektrum von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen über Küchen- und Qualitätsmanagement sowie internationalen Gastronomie- und Ernährungskonzepten bis hin zu E-Commerce reicht.

Ziel ist es, praktisch und betriebswirtschaftlich kompetente und auf die Erfordernisse der Branche spezialisierte Fach- und Führungskräfte auszubilden. Enge Verbindungen zu zahlreichen Unternehmen der Foodservice-Branche stellen zudem sicher, dass die Lehrinhalte den aktuellen Bedürfnissen des Marktes entsprechen und sich von fundiertem Fach- und Methodenwissen bis zur Ausbildung der Sozialkompetenz erstrecken. Dies ist Ihr Erfolgsrezept für eine Managementposition in der Gastronomie oder in einem Unternehmen der Foodservice-Branche oder, um einen eigenen Betrieb zu führen.

Das erwartet Sie im Studium Culinary Arts und Food Management:

  • Auf- und Ausbau von modernen Management-Skills (Methoden/Tools)
  • Exklusiver Zugang zu einem professionellem Branchennetzwerk (ICA, ALMA)
  • Erfahrene Professorinnen und Professoren, hohe Qualität der Lehre
  • Praxisnahes, modernes Studium, staatlich anerkannt und akkreditiert
  • Zukunftsorientierte Ausrichtung aller Module, orientiert am Arbeitsmarkt
  • Präsenzstudium in kleinen Gruppen am Campus Freiburg
  • Fernstudium online mit hoher Flexibilität, speziell für Berufstätige

Vertiefungen

Überblick Culinary Arts und Food Management B.A. Präsenzstudium

Abschluss

Bachelor of Arts, 180 ECTS

Studiendauer

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester 2018/2019

Bewerbungsfrist und Semesterstart

Alle aktuellen Fristen und Termine findest Du hier.

Studiengebühr

650 € pro Monat

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulreife/Fachhochschulreife bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss; für die Zulassung ohne Abitur: 2-jährige Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung sowie Bestehen der Eignungsprüfung; bei ausländischen Bewerbern ein Nachweis der Deutschkenntnisse

Studienfinanzierung

BAföG und KfW Studienkredit möglich

Zielgruppe

Sowohl junge Berufsstarter als auch erfahrene Profis, Angestellte und Selbständige aus der Gastronomie/Hotellerie, die sich für eine Übernahme von Managementaufgaben gezielt qualifizieren möchten

Berufsbilder

Gastronomieleiterin; Produktmanager; Selbstständige Unternehmerin; District Manager Systemgastronomie; Leiterin Qualitätsmanagement; Key-Account-Manager

Ihre Vorteile

Staatlich anerkannter Abschluss; Hohe Praxisausrichtung; Möglichkeit eines Praxissemesters in Italien; Vermittlung von fundiertem betriebswirtschaftlichem- und Management-Know-how; 4-monatige Kochausbildung bei ALMA mit Zusatzzertifikat zum Chef Italian Cuisine exklusiv für Absolventen möglich.

Semesterübersicht (Lehrinhalte)

Wissenschaftliches Arbeiten | Management-Konzepte und -Theorien | Rechnungswesen 1 | Kommunikationskompetenzen | Verpflegungssystem

Marketing | Human Resources | Rechnungswesen 2 | Projektmanagement | Business-Englisch | Küchenmanagement

Business Planning | Recht | Statistik und emprirische Sozialforschung | Dienstleistungsmanagement und Dienstleistungsqualität | Qualitäts- und Hygienemanagement

Internationale Küchen und Gastronomiekonzepte | Konsumentenverhalten | Kulinarische Ernährungskonzepte und Menüplanung | Gemeinschaftsgastronomie | Catering & Banquet Management | Restaurants:Markenmanagement | Onlinemedien | E-Commerce und CRM | Systemgastronomie und Multi-Units Restaurant Management | Produktinnovationen/-entwicklung

Intercultural Communication | Praxismodul empfohlen bei Kooperationspartner ALMA - La Scuola Internazionale di Cucina Italiana in Colorno (Parma)

Bachelorseminar (Kolloquium und Bachelor Arbeit) | Entrepreneurship | Aktuelle Themen aus der Foodservice Branche

Über das Fernstudium

Das Fernstudium des Studiengangs Culinary Arts und Food Management B.A. können Sie 4 Wochen gratis testen. Sie gehen also kein Risiko ein und können sich mit unserer Lernplattform erst einmal unverbindlich vertraut machen. Unser Fernstudium bietet viele Vorteile. Es ist durch eine flexibel ausgerichtete Modulwahl individuell nach den eigenen Wünschen gestaltbar, lässt sich in Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren und hat nicht zuletzt drei Online-Anlaufstellen. So verlieren Sie nie den Anschluss und bleiben immer in Kontakt mit Kommilitonen und Vertretern der Hochschule.

Die drei Online-Anlaufstellen bestehen aus a) dem Service HUB mit dem Verweis auf alle nutzbaren Funktionen und Möglichkeiten, b) der Community, in der man Hilfe bekommen, sich für Prüfungen anmelden und mit Dozenten kommunizieren kann und c) dem Moodle-Lernsystem, wo sich alle Kurse, Skripte, Videos und Foren befinden. In der Übersichtsbox hier unten haben wir kurz und knapp die wichtigsten Aspekte des Fernstudiums zusammengefasst. Weitere Informationen gibt es bei der Studienberatung telefonisch unter 0800 6227667 oder online unter fernstudium@hkdm.de. 

Überblick Culinary Arts und Food Management B.A. Fernstudium

Abschluss

Bachelor of Arts, 180 ECTS

Studiendauer

6 Semester. (Kann kostenlos verlängert werden, wenn z.B. berufsbegleitend studiert wird)

Studienbeginn

Jederzeit (Immatrikulation ab dem 15.7.2018 laufend möglich)

Studienablauf

Flexible Modulwahl, Unterbrechen möglich, Schriftliche Prüfungen am Campus in Freiburg oder an unserer Partnerhochschule der Macromedia in München, Stuttgart, Köln, Hamburg oder Berlin.

Studiengebühr

340 € pro Monat. Einmalige Anmeldegebühr von 500 €. (4-wöchige, kostenlose Testphase)

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulreife/Fachhochschulreife bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss; für die Zulassung ohne Abitur: 2-jährige Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung sowie Bestehen der Eignungsprüfung; bei ausländischen Bewerbern ein Nachweis der Deutschkenntnisse

Studienfinanzierung

BAföG und KfW Studienkredit möglich

Zielgruppe

Sowohl junge Berufsstarter als auch erfahrene Profis, Angestellte und Selbständige aus der Gastronomie/Hotellerie, die sich für eine Übernahme von Managementaufgaben gezielt qualifizieren möchten

Berufsbilder

Gastronomieleiterin; Produktmanager; Selbstständige Unternehmerin; District Manager Systemgastronomie; Leiterin Qualitätsmanagement; Key-Account-Manager

Ihre Vorteile

Staatlich anerkannter Abschluss; flexible, individuelle Gestaltung; Vermittlung von fundiertem betriebswirtschaftlichem- und Management-Know-how; Möglichkeit eines Praxissemesters in Italien; 4-monatige Kochausbildung bei ALMA mit Zusatzzertifikat zum Chef Italian Cuisine für Absolventen möglich. 

Jetzt kostenloses Infomaterial downloaden

Food Management (B.A.)

Felder mit * sind Pflichtfelder. Diese Angaben sind erforderlich, um Sie mit Ihrem richtigen Namen zu kontaktieren, Ihnen Ihre gewünschten Unterlagen korrekt zuzustellen und Sie für Beratungszwecke auch telefonisch zu erreichen. Alle Daten behandeln wir streng vertraulich.

Prof. Dr. Margit Bölts über den Studiengang Culinary Arts & Food Management

Im Video stellt Frau Prof. Dr. Margit Bölts den in Deutschland einzigartigen Studiengang Culinary Arts & Food Management vor. Sie erklärt, was der Studiengang bietet, an wen er sich wendet, was man dabei lernt sowie vieles mehr und eröffnet damit spannende Einblicke für all jene, die über eine Karriere in der Food Service Branche nachdenken. 

Video mit Prof. Dr. Margit Bölls über den Studiengang Culinary Arts & Food Management

Kooperations- und Praxispartner

ICA - Das Netzwerk der Foodservice-Branche

Das Institute of Culinary Art (ICA) ist Kooperationspartner im Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. Das ICA vereint derzeit rund 300 der führenden gastronomischen Betriebe im deutschsprachigen Raum und ist das Netzwerk der Foodservice-Branche. Ein erklärtes Ziel des ICA ist es, zukünftige Führungskräfte durch integrative Weiterbildungsprogramme auf die Herausforderungen der Gastronomie von morgen bestmöglich vorzubereiten.

Die Kooperation mit der hKDM schließt die auf dem deutschen Markt bisher vorhandene Lücke zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung. Sie bietet Studierenden umfangreiche Einblicke in das zukünftige Berufsfeld der Foodservice-Branche sowie Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Des Weiteren haben die Absolventen der zahlreichen ICA Weiterbildungsangebote nun die Möglichkeit, einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss an der hKDM zu erlangen.

 

Stimmen aus der Foodbranche:

Vortrag

von Therese Köhler, Co-Founder und Managing Director Hey Group

Vortrag

von Jürgen Thamm, CEO der Kompass Group und ICA-Vorstand

Interview

mit Niels Jochemsen, COO von Maredo

Interview

mit Martin Heuer, General Manager von Vapiano und ICA Beirat

ALMA - eine der führenden Kochschulen der Welt

Die Studierenden werden auch für den internationalen Einsatz vorbereitet. Ein wesentliches Element des Studiums ist daher ein verpflichtendes Praxissemester. Eine sehr gute Möglichkeit dafür besteht bei einem der internationalen Kooperationspartner wie z.B. bei ALMA - La Scuola Internazionale di Cucina Italiana. Dabei stehen neben einer fachlichen Ausbildung vor Ort, der Ausbau der Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen im Vordergrund. Hinzu kommt das Bemühen der Hoch-schule, durch den Wechsel des Lernortes die Mobilität der Studierenden zu erhöhen – damit wird eine Grundlage geschaffen, die für den späteren beruflichen Erfolg in der Foodservice Branche unabdingbar ist.

 

Mit ALMA ist zusätzlich vereinbart, dass nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor of Arts eine weitere 4-monatige Ausbildung angeschlossen werden kann, die aufbauend auf dem Praxissemester zu einem Zertfikat als Chef Italian Cuisine führt. Diese Entscheidung ist jedoch jedem einzelnen Studenten überlassen. Bewerbern mit einer einschlägigen Foodservice-Ausbildung kann zudem das Praxissemester erlassen werden.

 

 

Auf das Video hier unten klicken, um sich einen kleinen Eindruck von der ALMA sowie vom hohen Niveau der Ausbildung zu verschaffen. 

Die "Käfer"-Interviews

Der bekannte Feinkost-Unternehmer Michael Käfer im Interview mit Prof. Dr. Jürgen Faust von der hKDM über verschiedene Themen im Rahmen der Food & Service & Hospitality-Brache und des Studiengangs Culinary Arts und Food Management. Die nach drei Schwerpunktthemen aufgeteilten Videos eröffnen vertiefende Einblicke und beantworten so manche Fragen. Sei es, wie die Food-Branche sich allgemein weiterentwickelt, welche Anforderungen an Service- und Managementpersonal gestellt werden, was für die Karriere wichtig ist, welche Chancen sich ergeben können, was Digitalisierung für die Food & Serviceindustrie bedeutet und vieles mehr. Ein Muss für alle, die sich für den Studiengang Culinary Arts und Food Management sowie die Branche im Allgemeinen interessieren. 

Teil 1: Allgemeines zur Food und Service-Branche

Teil 2: Hintergründe zum Studium Culinary Arts und Food Management

Teil 3: Culinary Arts und Food Management als Fortbildung für Servicekräfte

An der hKDM arbeitet ein hoch qualifiziertes Team von national und international angesehenen Künstlern und Pädagogen. Neben dem festen Kollegenstamm, der „das Herz und die Seele“ der Institution bildet, gibt es zahlreiche Gastdozenten, die für Workshops und Seminare immer wieder an die hKDM eingeladen werden. Zu den Lehrenden.

Studienort Freiburg - Mitten im Herzen Europas

Mit dem Standort Freiburg liegt die hKDM mit ihrem Studienangebot Culinary Arts und Food Management mitten im Herzen Europas, umgeben von den kulinarischen Traditionen der Nachbarländer Frankreich und der Schweiz. Im Verlauf des Studiums werden Studierende die Philosophie, Fertigkeiten und Traditionen europäischer Kochkunst schätzen lernen und gleichzeitig in die neuesten Trends eingeführt.

Events

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kontakt

Per Telefon: +49(0)761 - 44 22 66
Per E-Mail: info@hkdm.de

Anschrift

hKDM Freiburg
Haslacher Straße 15, 79115 Freiburg

Studienberatung

Tel.: +49(0)761 - 89 76 51 02
E-Mail: studienberatung@hkdm.de