Culinary Arts und Food Management B.A. studieren an der hKDM Freiburg

Für Nachwuchskräfte, die eine Karriere in der gehobenen Gastronomie oder in der Foodservice-Branche anstreben

Der Bachelor-Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. vereint auf einmalige Weise gastronomisches Fachwissen mit Management-Kompetenzen. Sie lernen, aktuelle Gastronomiekonzepte und Ernährungstrends entsprechend den Wünschen Ihrer Gäste umzusetzen und Ihre Mitarbeiter optimal zu führen. Das Rüstzeug dafür bietet Ihnen ein Lehrplan, dessen Spektrum von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen über Küchen- und Qualitätsmanagement sowie internationalen Gastronomie- und Ernährungskonzepten bis hin zu Online-Medien und E-Commerce reicht.

Das Praxissemester bietet Einblicke in kulinarische Fertigkeiten und Trends. Enge Verbindungen zu zahlreichen Unternehmen der Foodservice-Branche stellen zudem sicher, dass die Lehrinhalte den aktuellen Bedürfnissen des Marktes entsprechen und bieten darüber hinaus einen Pool für Experten aus der Praxis. Dies ist Ihr Erfolgsrezept für eine Managementposition in der Gastronomie oder in einem Unternehmen der Foodservice-Branche oder, um einen eigenen Betrieb zu führen.

Kooperations- und Praxispartner

ICA - Das Netzwerk der Foodservice-Branche

Das Institute of Culinary Art (ICA) ist Kooperationspartner im Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. Das ICA vereint derzeit rund 300 der führenden gastronomischen Betriebe im deutschsprachigen Raum und ist das Netzwerk der Foodservice-Branche. Ein erklärtes Ziel des ICA ist es, zukünftige Führungskräfte durch integrative Weiterbildungsprogramme auf die Herausforderungen der Gastronomie von morgen bestmöglich vorzubereiten.

Die Kooperation mit der hKDM schließt die auf dem deutschen Markt bisher vorhandene Lücke zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung. Sie bietet Studierenden umfangreiche Einblicke in das zukünftige Berufsfeld der Foodservice-Branche sowie Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Des Weiteren haben die Absolventen der zahlreichen ICA Weiterbildungsangebote nun die Möglichkeit, einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss an der hKDM zu erlangen.

ALMA - eine der führenden Kochschulen der Welt

Die Studierenden werden auch für den internationalen Einsatz vorbereitet. Ein wesentliches Element des Studiums ist daher ein verpflichtendes Praxissemester. Eine sehr gute Möglichkeit dafür besteht bei einem der internationalen Kooperationspartner wie z.B. bei ALMA - La Scuola Internazionale di Cucina Italiana. Dabei stehen neben einer fachlichen Ausbildung vor Ort, der Ausbau der Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen im Vordergrund. Hinzu kommt das Bemühen der Hochschule, durch den Wechsel des Lernortes die Mobilität der Studierenden zu erhöhen – damit wird eine Grundlage geschaffen, die für den späteren beruflichen Erfolg in der Foodservice Branche unabdingbar ist.

Mit ALMA ist zusätzlich vereinbart, dass nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor of Arts eine weitere 4-monatige Ausbildung angeschlossen werden kann, die aufbauend auf dem Praxissemester zu einem Zertfikat als Chef Italian Cuisine führt. Diese Entscheidung ist jedoch jedem einzelnen Studenten überlassen. Bewerbern mit einer einschlägigen Foodservice-Ausbildung, kann zudem das Praxissemester erlassen werden.

Über den Studiengang

Im Mittelpunkt des Studiengangs Culinary Arts und Food Management B.A. steht professionelles Management in allen Foodservice-Facetten – von der Spitzengastronomie über die System- und Gemeinschaftsgastronomie bis hin zur Lebensmittel- und Zulieferindustrie (wie z.B. Küchengeräte, Ausgabesysteme) sowie dem Handel, der Unternehmensberatungen und der selbständigen Unternehmensführung.

Ziel ist es, fachpraktisch und betriebswirtschaftlich kompetente und auf die Erfordernisse der Branche spezialisierte Fach- und Führungskräfte auszubilden. Dies erfordert neben dem Fach- und Methodenwissen eine hohe Selbst- und Sozialkompetenz. Das Studium bildet das Fundament für Führungspositionen im Foodservice Bereich. Es legt darüber hinaus die Basis für die Selbständigkeit in der Branche und die Tätigkeit in angrenzenden Branchen wie der Zulieferindustrie, dem Handel oder der Unternehmensberatung.

Vertiefungen

Überblick Culinary Arts und Food Management B.A.

Abschluss

Bachelor of Arts

Zusatzzertifikat bei ALMA (exklusiv für Absolventen)

4-monatige Kochausbildung bei ALMA mit Zertifikat zum Chef Italian Cuisine 

Studiendauer

6

Studienbeginn

Ab Wintersemester 2017/2018

Studiengebühr

650 € pro Monat

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulreife/Fachhochschulreife bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss; für die Zulassung ohne Abitur: 2-jährige Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung sowie Bestehen der Eignungsprüfung; bei ausländischen Bewerbern ein Nachweis der Deutschkenntnisse

Berufsbilder

Gastronomieleiterin; Produktmanager; Selbstständige Unternehmerin; District Manager Systemgastronomie; Leiterin Qualitätsmanagement; Key-Account-Manager

Ihre Vorteile

Staatlich anerkannter Abschluss; Hohe Praxisausrichtung; Möglichkeit eines Praxissemesters in Italien; Vermittlung von fundiertem betriebswirtschaftlichem Know-how; Fundiertes Fachwissen für Foodservice-Betriebe; Stärkung der persönlichen Sozial- und Selbstkompetenz

Semesterübersicht (Lehrinhalte)

Wissenschaftliches Arbeiten | Management-Konzepte und -Theorien | Rechnungswesen 1 | Kommunikationskompetenzen | Verpflegungssystem

Marketing | Human Resources | Rechnungswesen 2 | Projektmanagement | Business-Englisch | Küchenmanagement

Business Planning | Recht | Statistik und emprirische Sozialforschung | Dienstleistungsmanagement und Dienstleistungsqualität | Qualitäts- und Hygienemanagement

Internationale Küchen und Gastronomiekonzepte | Konsumentenverhalten | Kulinarische Ernährungskonzepte und Menüplanung | Gemeinschaftsgastronomie | Catering & Banquet Management | Restaurants:Markenmanagement | Onlinemedien | E-Commerce und CRM | Systemgastronomie und Multi-Units Restaurant Management | Produktinnovationen/-entwicklung

Intercultural Communication | Praxismodul empfohlen bei Kooperationspartner ALMA - La Scuola Internazionale di Cucina Italiana in Colorno (Parma)

Bachelorseminar (Kolloquium und Bachelor Arbeit) | Entrepreneurship | Aktuelle Themen aus der Foodservice Branche

Foodtruck-Workshop am Freitag, den 7. Juli 2017

Event-Kochen-in-Lavors-Foodtruck

Für Foodies und Studieninteressenten haben wir etwas ganz Besonderes.

Erleben Sie hautnah, wie die Zubereitung köstlicher Speisen auf engstem Raum zum Erlebnis wird. José Lavor von Lavor Streetfoods zeigt es Ihnen. Über das Bachelor-Studium können Sie sich dazu auch gleich informieren.

Direkt im Anschluss werden die Speisen auf dem hKDM Sommerfest ausgegeben. Dazu sind Sie auch herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl begrenzt. Der Workshop ist kostenlos.

Jetzt Platz reservieren.

Jetzt kostenloses Infomaterial downloaden

Food Management (B.A.)

Felder mit * sind Pflichtfelder. Diese Angaben sind erforderlich, um Sie mit Ihrem richtigen Namen zu kontaktieren, Ihnen Ihre gewünschten Unterlagen korrekt zuzustellen und Sie für Beratungszwecke auch telefonisch zu erreichen. Alle Daten behandeln wir streng vertraulich.

Lehrende

Prof. Dr. Margit Bölts - Gastprofessur Culinary Arts und Food Management B.A.

Margit Bölts studierte nach ihrer Kochlehre Oecotrophologie mit der Fachrichtung Ernährungswissenschaften an der Universität in Bonn. Nach einem einjährigen Abstecher in den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit promovierte sie über die Außer-Haus-Verpflegung in einem Kooperationsprojekt zwischen der National Taiwan University in Taipeh und der Universität Bonn. Daneben war sie in der Erwachsenenbildung in den Bereichen Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung und als freie Journalistin (Printmedien, Filme) tätig.

Von 1998 bis 2000 übernahm sie eine Vertretungsprofessur für Wirtschaftslehre in hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbetrieben in Fulda und lehrt seit 2008 an der Fachhochschule Osnabrück das Fach Außer-Haus-Verpflegung. Seit 2001 leitet Margit Bölts das Referat Gemeinschaftsverpflegung und Qualitätssicherung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. mit den Schwerpunkten Qualitätsstandards für verschiedene Lebenswelten und Betriebsberatung.

Studienort Freiburg - Mitten im Herzen Europas

Mit dem Standort Freiburg liegt die hKDM mit ihrem Studienangebot Culinary Arts und Food Management mitten im Herzen Europas, umgeben von den kulinarischen Traditionen der Nachbarländer Frankreich und der Schweiz. Im Verlauf des Studiums werden Studierende die Philosophie, Fertigkeiten und Traditionen europäischer Kochkunst schätzen lernen und gleichzeitig in die neuesten Trends eingeführt.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kontakt

Per Telefon: +49(0)761 - 44 22 66
Per E-Mail: info@hkdm.de

Anschrift

hKDM Freiburg
Haslacher Straße 15, 79115 Freiburg

Studienberatung

Tel.: +49(0)761 - 89 76 51 02
E-Mail: studienberatung@hkdm.de